Weihnachtsmarkt

Tradition rund um die Dorfkirche

(Eigentlich) Immer am 2. Advent

Absage des Weihnachtsmarkts auch für 2021

Wieder wird der Weihnachtsmarkt aufgrund der Pandemie ausfallen.

Sollten wir jedoch kurzfristig die Möglichkeit sehen eine Veranstaltung in
einem kleineren Rahmen durchzuführen werden wir das tun; versprochen.

 

Die Informationen und Impressionen der vergangenen Märkte finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

 

Chor_Keks

Eine Tradition in Alt-Garbsen, ein Muss nicht nur für Alt-Garbser!
 

Der Markt im Laufe der Zeit

  • Am Anfang stand die Idee!
    Ein Treffpunkt für Gemeindeglieder, um ein wenig Freude und Entspannung in die Vorweihnachtszeit zu bringen. Wenig Technik, viel Engagement und der Einsatz von allem was zu finden war.
  • Die Zeit ging dahin!
    Die Gemeindeglieder kamen jedes Jahr wieder, und mit ihnen auch die anderen Bewohner des Stadtteils; der Weihnachtsmarkt war schnell ein Geheimtipp der Garbser und er wuchs mit seinen Organisatoren.
  • Auf der Suche nach der Freude für Besucher!
    Dächer wurden gespannt, Handarbeiten angefertigt, Mitmachangebote ausgeklügelt und immer wieder auch an das leibliche Wohl gedacht.
  • Beständigkeit in Verbindung mit Neuem!
    Die Kistenrutsche wich dem Karussel, Fischbrötchen gingen über die Theke, die Stiftung tauchte Kerzen und selbst auch auf und immer wieder das Bild des Küsters unter dem Geschirrmobil, das einfach nicht wie gewünscht funktionieren wollte.
  • Plötzlich das Aus für den Markt!
    Ein neues Gemeindehaus wurde gebaut, kein Platz für den Weihnachtsmarkt, kein Wasser, keine Toiletten, nur Baustelle.
    Keine Herausforderung für den Markt. Mit Bratwurst auf die Hand,  Glühwein und Kinderpunsch aus mitgebrachten Bechern getrunken, weil ein Abwasch nicht in Frage kam, überdauerte der Markt die Baustellenzeit mit der Weisheit des Alters und dem ungebrochenem Engagement der Organisatoren und Helfer.
  • In neuem Glanz erstrahlt!
    Schon der erste Markt nach dem Neubau des Gemeindehauses brachte wieder eine echte Veränderung; der Markt wurde von der Straße geholt. Die Ostseite des Kirchengeländes wurde aus ihrem  Dornröschenschlaf erweckt und in den Weihnachtsmarkt integriert. Seit diesem Moment schmiegt sich der Markt dort an, wo seine Heimat ist, rund um die Dorfkirche. Und die Besucher, lange ist unser Weihnachtsmarkt kein Geheimtipp mehr, geben dieser Veränderung recht.
  • Wir sind das Volk!
    Der vorerst letzte, große Schritt den der Markt vollzogen hat, ging still und unauffällig von statten. Ehrenamt ist das Zauberwort, dass den Markt über lange Zeit am Leben gehalten und ihm seine ganz persönliche Note gegeben hat. Vor wenigen Jahren ging die gesamte Organisation auf ein Team von Ehrenamtlichen über, die seit dem den Weihnachtsmarkt der Kirchengemeinde Alt-Garbsen wuppen. 
  • Corona!
    Das ist neu. Im Jahre 2020 wird der Markt erstmals abgesagt. Was kein Neubau, keine Renovierung und schon gar nicht das Wetter bisher geschafft hat, zwingt uns ein kleines Virus mit so einem netten Namen auf.
    Wir sehen uns gezwungen zu Zeiten der Coronapandemie den Weihnachtsmarkt abzusagen.
    Eines jedoch hat Bestand. Auch diese Entscheidung ist für Sie, unsere Gäste, gefallen. Nur so können wir gewährleisten Sie nicht zu gefährden. Abstandsregeln und Hygienekonzepte können auf unserem Weihnachtsmarkt einfach nicht durchgesetzt werden.

Ihre Geschichten

Haben auch Sie Erinnerungen oder Geschichten an den oder vom Weihnachtsmarkt?
Schreiben Sie uns diese ganz einfach an:
weihnachtsmarkt@alt-garbsen.de
Vielleicht bekommen wir auf diese Weise eine schöne Chronik zusammengestellt.
Natürlich nehmen wir Ihre Geschichte auch gerne auf Papier.

Kontakte und weitere Infos

Ansprechpartner

Marktleitung
 

Aussteller