»Blaue Stunde«

Veranstaltung 17. September 2020

Be-SINN-ung am Abend

Abendandachten, sonntags 17:30 Uhr (18.30)

Die »Blaue Stunde« bezeichnet den Übergang vom Tag zur Nacht. Streng genommen ist es die Zeit der Dämmerung nach Sonnenuntergang und vor Eintritt der Dunkelheit, in der sich der Himmel häufig in einem besonderen Blau zeigt.

Für uns ist es die beste Zeit, um - für einen Moment - den Alltag hinter uns zu lassen und entspannt das zu erleben, was sich ereignen will.

Ruhe, Stille, kurze Texte, entspannende Klänge, ...

Zeit haben ...

Wenn Sie Lust haben, diese Zeit

  • am Ende des Tages
  • am Ende der Woche
  • am Ende des Monats

mit uns zu verbringen, dann werden wir uns sehr freuen.

Wenn möglich verbringen wir im Anschluss an die Andachten gerne mit Ihnen noch ein wenig Zeit bei Wein, Brot und Käse ...
In "Corona-Zeiten" allerdings nur draußen und dann, wenn es nicht zu kalt ist. 

Es begleiten Sie die Mitglieder
unseres bekannten Sternen-Teams

im Einzelnen

(jeweils am letzten Sonntag im Monat - als Auftakt zum nächsten Monat)

28. Juni  
„Was brauchst du?“ (Altes Testament, 1. Kön. 19,7)

26. Juli 
„Was macht dich aus?“ (Altes Testament, Psalm 139,14

30. August
„Was kann dich entlasten?“ (Neues Testament, 2. Kor. 5, 19)
Musik: Piotr Gudel, Hannover (Piano) 

27. September
„Wofür willst du dich engagieren?“ (Altes Testament, Jeremia 29,7)
Musik: Uwe Witte (Gitarre) 

25. Oktober
„Was kann dich trösten?“ (Altes Testament, Jeremia 31,9)
Musik: Christoph Slaby (Orgel, Piano)

29. November
„Wofür bist du hier?“ (Altes Testament, Jesaja 58,7)

27. Dezember
„Was liebst du?“ (Neues Testament, Lukas 6,36)

(biblische Texte = Monatslosungen)

Ausblick

Ab Januar 2021 wird Pastor Peter-Christian Schmidt die Verantwortung für die Andachtsreihe übernehmen. 

Fragen und Feedback

Burkhard Grahe

Auf dem Laufenden bleiben

Wenn Sie Informationen zu unserer neuen Andachtsreihe möchten, dann melden Sie sich bitte einfach hier an: 

Anmeldung zum Newsletter

Immer wenn es Neues gibt, bekommen Sie dann eine Nachricht von mir.