Neues von den Paramenten

Nachricht 02. September 2020

Paramente ? --- Hurra!!

Eine Rückschau

Als die Gruppe aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen sich am 16. August 2016 auf den Weg zur Paramente-Werkstatt in Helmstedt machte, ahnte keiner, dass bis zur Fertigstellung der neuen Paramente Jahre vergehen würden! Es gab zwischenzeitlich immer wieder Entwicklungspausen.
 
Hier ein kleiner Werdegang:
Frau Sauerbrey aus Helmstedt kam zum Ausmessen. Der KV entschied, dass Henning Diers die Motive entwerfen sollte.
Seine Entwürfe stellten wir der Gemeinde vor, führten eine Befragung durch und Herr Diers veränderte die Entwürfe nach unserem Wunsch. Keine Frage: Das dauerte alles seine Zeit! In der Zwischenzeit begannen unsere Stiftung und wir schon einmal, für die Neuanschaffungen über Spenden Geld zu sammeln. Als die Entwürfe „standen“, kam Frau Onistschenko aus Helmstedt und es wurden die Farben für die Paramente ausgewählt. Leider stellte sich heraus, dass zwei Farben nicht mehr lieferbar waren. Es wurde sich auf die Suche gemacht, - schließlich gab es Alternativen, so dass im Herbst des letzten Jahres endlich der Auftrag vergeben werden konnte! Jetzt begann die spannendste Phase. Wie gelingt wohl die Umsetzung? Da war wohl auch das Team in Helmstedt gespannt!
Frau Onistschenko schickte uns zwischendurch schon einmal ein paar Fotos. Es gab kleine Verzögerungen organisatorischen Ursprungs, doch dann kam die Mail:
 
Die Paramente können abgeholt werden! Hurra!!
 
Am 24. August 2020, also fast genau 4 Jahre nach den ersten Schritten, konnten wir die neuen weißen und roten Paramente in Empfang nehmen!
 
Frau Onistschenko und Frau Stadler, die die großen Paramente angefertigt hat, berichteten, dass ihnen die Arbeit viel Freude gemacht hat und sind wie auch wir, Frau Wendt und ich, von dem Ergebnis ganz begeistert!!!

Liebevoll verpackte Frau Stadler ihre Arbeit – es war ein kleiner Abschied! Vorsichtig wurde das Paket von den beiden Damen ins Auto gebracht – nicht knicken, nicht rollen!!!

Und nun planen wir einen Termin, an dem die Paramente in einem angemessenen Rahmen vorgestellt werden und in den Kirchen-/Gottesdienstalltag aufgenommen werden können.

 

Cornelia Breuker

 

Kontakt

Cornelia Breuker
Cornelia Breuker
Tel.: 05137/18 94