Friedhof

Kapelle
Quelle: Grahe

1895 wurde der jetzige Friedhof in der Alten Ricklinger Straße angelegt. Vorher wurden die Toten auf dem Kirchhof begraben.
1950/51 wurde die Kapelle gebaut.
Im Frühjahr 1999 haben wir als erster Friedhof in Garbsen ein Gräberfeld für totgeborene Kinder eröffnet. Ein Bronzeengel wacht über die Gräber.
Im Herbst 2000 wurde die Kapelle in der jetzigen Form (als „Blaue Kapelle“) eröffnet.
Im Herbst 2010 haben wir unsere Buchen-Alle am Hauptweg durch eine 2. Reihe ersetzt. Hier gibt es jetzt auch die Möglichkeit der Baumbestattung (Urnen).
Im Herbst 2013 haben wir einen neuen Glockenturm neben die Kapelle gestellt. Die Glocke (die älteste in Garbsen) war zu groß für den Dachreiter.

Der Friedhof hat gut 1000 Plätze (Wahlgrabstätten, Rasen-Reihengräber, Urnengräber, Kindergräber).

Die »Blaue Kapelle«

Rückmeldungen

Alle Verwandten, die meiner Frau Grab besuchen, freuen sich über unseren Gemeindefriedhof. Ich bin glücklich, dass meine Frau in so schöner Umgebung ihre letzte Ruhe gefunden hat. Bedanken möchte ich mich auch bei Frau Spremberg, die mir das Rasengrab empfohlen hatte.

Freundlich grüßt Sie Wolfgang M.

 

Friedhofsverwaltung

Öffnungszeiten Di 17.00 -19.00 und Do 12.00 - 14.00

Frau Ina Weiland

Ina Weiland

Tel.: 05137 7 28 03

zum Kontaktformular

Calenberger Straße 19
30823 Garbsen

Friedhofsgärtner

Strug

Tel.: (05137) 78229
Mobil: (0172) 5113209

zum Kontaktformular