30. Juni 2015

Nachricht

Region gegründet

Leinezeitung
Quelle: Leinezeitung
Leinezeitung am 29. Juni 2015:

Gemeinden schließen Vertrag

Versöhnung, Willehadi und Alt-Garbsen legen sich auf eine engere Kooperation fest
Die Kirchengemeinden Alt-Garbsen, Willehadi und Versöhnung haben am Freitagabend das in vertragliche Buchstaben gefasst, was sie in 15 Jahren erfolgreich entwickelt haben: eine kooperative Zusammenarbeit. Es geht um Finanzen, Personal und Inhalte.

Garbsen/Marienwerder. Neben den drei Garbsener Gemeinden hatte sich die Kirchengemeinde Marienwerder in den vergangenen Jahren mit auf den Weg in eine engere Zusammenarbeit gemacht. Den Vertrag hat die hannoversche Gemeinde aber am Freitag nicht unterschrieben. Kooperation ja und auch weiter wie bisher, aber nicht festgelegt in einem Vertrag, hieß es gestern.

Die Garbsener Gemeinden haben jetzt festgeschrieben, auf welchen Feldern sie verbindlich zusammenarbeiten. „Der Vertrag hält das fest, was wir praktizieren“, sagt Pastor Burkhard Grahe. Damit das Erarbeitete nicht von einer nächsten Generation verworfen wird, hat das Trio den Vertrag aufgesetzt. Sowohl Grahe als auch Pastor Edgar Dogge (Versöhnung) und Pastorin Renate Muckelberg (Willehadi) stehen in absehbarer Zeit vor ihrem Dienst-ende.

Der neue Verbund heißt Region Garbsen-Süd. Der Arbeitskreis, der bisher koordiniert hat, heißt Regionalversammlung. Er setzt sich aus je einem Pastor der Gemeinde und einem ehrenamtlichen Kirchenvorstandsmitglied zusammen. Das Gremium hat Entscheidungsbefugnis, etwa über den Einsatz der beiden Diakoninnen Andrea Spremberg und Heike Voskamp. Die Regionalversammlung hat einen eigenen Etat.

In der Kooperation hatten die Gemeinden bereits entschieden, die Jugendarbeit bei Willehadi zu konzentrieren. „Im Verbund werden wir intensiver überlegen: Was haben wir, was fehlt uns?“, sagt Grahe. Die Folge könne eine schärfere Profilierung der Gemeinden sein, im nächsten Schritt die gemeinschaftliche Aufgabenverteilung unter den Pastoren, Sekretariaten und Küstern. Der Stadtkirchenverband fördert die Gründung: Spremberg und Grahe sind zu einem Viertel ihrer Arbeitszeit freigestellt, um die Kooperation zu organisieren. „Viele Gemeinden sind den Schritt sofort gegangen und haben Schiffbruch erlitten. Wir haben es organisch wachsen lassen“, sagt Grahe.

 

Herr Pastor in Ruhe Burkhard Grahe

Burkhard Grahe

Tel.: 05137-1 47 46 34

zum Kontaktformular