Jugendfreizeiten

Evangelische Jugend reist mit Herz

Foto Herz

Es ist uns ein Herzens-Anliegen, die bunte Vielfalt von Jugendkultur in unseren Reisegruppen abzubilden. Die Mischung macht's. Vielfalt statt Einfalt. 

Wir gehen auf Reisen, weil es schön ist mit vielen jungen Menschen unterwegs zu sein. Neue Freundschaften entstehen, alte Freundschaften werden aufgefrischt. Fast immer ereignet sich Dinge, die nicht geplant waren. Und dann ist Teamgeist gefragt. Zusammen Herausforderungen bestehen macht stark und gibt ein gutes Selbstwertgefühl. Ich bin wichtig. Ich gehöre dazu. Ich bin ein Teil vom Ganzen. "Die Gemeinschaft ist mir das wichtigste", das sagen die allermeisten Jugendlichen.

Freizeiten und Fahrten haben eine lange Tradition in unserer Kooperation. Es gab Zeiten, da sind wir mit 70 Jugendlichen nach Schweden gefahren. Das Team mit 15 Ehrenamtlichen war dann entsprechend groß und bunt. Eine tolle Zeit war das!

Zur Zeit geht es bei uns etwas "kleiner" zu. Wir reisen innerhalb Deutschlands. Dafür ist die Mischung noch größer geworden. Wir haben uns fitt gemacht, Fortbildungen besucht und arbeiten gern mit einer Heilerziehungspflegerin im Team. Wir sind Inklusionsunterstützer. Das heißt, wir meinen es ernst, dass es normal ist verschieden zu sein. Kinder- und Jugendliche mit und ohne (falls es das überhaupt gibt) Beeinträchtigung sind bei uns willkommen. Im Einzelfall klären wir, was geht und was nicht.

Inklusion ist ein großes Wort. So wie wir gelernt haben, uns für Menschen mit handycap zu öffnen, so sind unsere Fahrten offen für Kinder und Jugendliche aus anderen Religionen und Kulturen.

Jedes Kind, jeder Mensch hat seine eigenen Grenzen. Die nehmen wir ernst. Und wir haben eine christliche Botschaft und Freizeit-Regeln. Die nehmen wir auch ernst. Im Vertrauen, dass allen Religionen die Liebe zu Gott und zum Nachbarn inne wohnt, setzen wir uns gemeinsam für ein friedliches Miteinander in dieser Welt ein. Das lässt sich wunderbar einüben auf unseren christlichen Kinder- und Jugendfreizeiten. Wir haben das know-how!

Jedes Jahr suchen wir junge Erwachsene, die Lust haben mit uns ehrenamtlich auf Reisen zu gehen. Neugierig geworden? Jetzt melden!

Seit 3 Jahren werden wir von "Kultur macht stark" gefördert. Das ermöglicht uns, Jugendliche mitzunehmen, die solche Erfahrungen aus finanziellen Gründen nicht machen könnten. Bitte sprechen Sie die Diakonin Andrea Spremberg an.

 2017 fahren wir nach Schleswig Holstein in das Feriendorf Tannenhöhe mit 8 Häusern im skandinvischen Stil.

Infoblatt und Anmeldung sind rechts zum Herunterladen.

 

 

Kultur macht stark
Grafik: Bund
 

Diakonin

Frau Andrea Spremberg

Andrea Spremberg

Tel.: 05137-87 57 82

zum Kontaktformular