Konfirmationen 2018

Nachricht 21. April 2018

Segen für die Lebensreise

Gäbe es die Konfirmation nicht, müsste man sie erfinden. Die Konfirmation ist der feierliche Abschluss der Konfirmandenzeit. Wir feiern sie als ein festlich-fröhliches Fest, bei der die Jugendlichen im Mittelpunkt stehen und Wertschätzung von allen Seiten genießen.

Die Kirchengemeinde freut sich, so viele mündige und erfrischende Gemeindeglieder in ihrer Mitte begrüßen zu können. Sie sind es, die die Zukunft unserer Kirche ausmachen!

Wir haben in diesem Jahr junge Christinnen und Christen erlebt, die sich mit Engagement, Fröhlichkeit und Aussagekraft Themen ihrer Religion angeeignet haben. Das macht Mut und lässt uns zuversichtlich als Gemeinde nach vorn schauen. Die Kirchenvorstände sowie alle Mitarbeitende in der Konfirmandenarbeit freuen sich auf den kommenden Festsonntag am 22. April. Die Band „ZwischenTon“ und Christoph Wenzel gestalten den musikalischen Rahmen.

Konfirmation am Sonntag, 22. April um 10 Uhr

Pastor Peter-Christian Schmidt, Diakonin Andrea Spremberg

Adrian Arenhold

Kristina Arngold

Leonie Kristin Bandow

Antonia Bluhm

Fjon Ole Böttcher

Samira Deike

Luca Joel Grimpe

Jolina Janke

Julien Krause

Simon Kothe

Joey Lühring

Lukas Reinhardt

Michael Schmidt

Luca Sieverling

Tom Niklas Stehr

Konfirmation am Sonntag, 22. April um 12 Uhr

Pastor Peter-Christian Schmidt, Diakonin Andrea Spremberg

Celina Baier

Jamie Ann Balke

Rick Luis Dähne

Svenja Gajewski

Joana Kaulig

Colin Kohrt

Celina Kreichelt

Niklas Meyer

Moritz Mohrhoff

Luca Francesco Noah

Kimberly-Manuela Quast

Cassandra Reichhenke

Mika Melf Warstat

Stefanie Wulfert

Glaubensbekenntnis der Konfis 2018

Wir glauben an Gott.

Gott ist für uns wie ein Vertrauter,

der die Welt in seinen Händen hält und uns Kraft  gibt.

Manchmal ist er für uns wie ein Freund.

Wir hoffen, er ist für uns da, wenn wir ihn brauchen.

 

Wir glauben an Jesus.

Von ihm wissen wir, dass er gerne teilt

und die Welt stetig verbessern möchte.

Das Beste an Jesus ist seine Barmherzigkeit

und seine große Liebe zu den Menschen.

Beeindruckend ist, dass er Menschen heilen kann.

Wenn wir Brot und Traubensaft in seinem Namen teilen,

dann freuen wir uns über unsere Gemeinschaft

und das alles gut ist.

 

Wir glauben an den Heiligen Geist.

Der Heilige Geist ist für uns jemand, der uns stärkt,

wenn wir traurig sind.

Der Heilige Geist wird spürbar,

wenn uns jemand tröstet und uns neue Wege zeigt.

Der Heilige Geist wird sichtbar,

wenn außergewöhnliche Phänomene auftreten.

Manchmal passieren Wunder im Leben,

das ist der Heilige Geist.

Amen